Aktuelles                                                                                                                                                                                                Synopse   

Titel

     
14. Juni 2018
Es geht weiter....
Überraschenderweise hat sich der Kollege Gaiser aus Baden-Württemberg angeboten, die website weiter zu pflegen. Unter der URL: www.chemie.schule. Und er wird in nächster Zukunft die website für mobiles Internet tauglich machen und auch so einige Änderungen durchführen. Wie auch immer, auf die Inhalte von hamm-chemie kann jetzt weiter zugegriffen werden.
CD-Bestellungen sind nach wie vor möglich, nur ab jetzt nicht mehr bis Mitte September /Anfang Oktober. Ab heute bin ich dann mal weg....

07. Juni 2018
Durch ein technisches Versehen ist es vom Dienstag, 05.06. bis heute zu einer vorübergehenden Nichterreichbarkeit der website gekommen. Obwohl dafür nicht verantwortlich, bitte ich das zu entschuldigen.

21.05.2018

Nichts ist für die Ewigkeit...

Auch für die website "hamm-chemie.de" gibt es ein Ende: der 30. Juni 2018.  Dann wird die Seite bzw. Domain mit diesem Inhalt abgeschaltet. Die Arbeitsblätter, Texte, Dateien und alles andere werden dann per CD-Bestellung gegen Bares über meine andere email-Adresse johannes.hamm@gmx.de  erhältlich sein. Einfach per Mail bestellen, einen Zehner einzahlen und wenn das Geld da ist, kommt die CD!


Die CD mit dem jeweils aktuellen Stand wird komplett einen Zehner kosten. Mit allem Drum und Dran.

Da ich ab Anfang Juni für ca. drei Monate weg bin, werde ich bis zur Rückkehr (wahrscheinlich September/Oktober) keine CDs brennen können. Wer also bestellen möchte, muss das jetzt tun. Zum Schuljahreanfang nach den Großen Ferien bin ich jedenfalls mit ziemlicher Sicherheit nicht da.


Es sei denn, es meldet sich doch noch jemand und möchte die Site weiterpflegen.


Seit dem Jahre 2000 gibt es diese website, also seit ca. 18 Jahren. Obwohl ich 2011 in Pension gegangen bin, habe ich die site weitergepflegt, sogar weitere Dateien veröffentlicht und die nicht ganz einfache Umstellung von http auf https mit Hilfe Anderer hinbekommen. Schließlich war ich Chemiker und kein Programmierer. Aber jetzt ist Schluss. Da ich nicht mehr im Schulbetrieb bin, bekomme ich auch von didaktischen Entwicklungen nichts mehr mit, es sei denn, ich würde mich mit massivem Aufwand darum bemühen. Dazu habe ich aber zuviel andere Interessen wie Segeln (siehe www.segel-bar.de) und ausgiebig E-Gitarre spielen. Und die von der Krake geforderte Umstellung auf mobiles Internet: Diese Seite und alle alle Unterseiten sind dazu da, dass man/sie ausdruckt und mit Bleistift und Radiergummi bearbeitet und nicht mal so eben mit dem Daumen drüberwischt. Ich müsste alle html-Seiten von der Tabellenform auf php und css umstellen. Das ist mir in Verbindung mit dem vorher genannten Punkt zu viel Arbeit. Also, was bleibt? Leute, macht euch Kopien, nach dem 30. Juni gibt's sowas nur gegen Bares. Jetzt ist alles noch umsonst.

16.10.2017
Die Arbeit an hamm-chemie geht weiter. Fehlermeldungen für nicht gefundene Seiten dürften jetzt eigentlich nicht mehr auftauchen, seit die korrekte URL mit https://www.hamm-chemie.de eingerichtet wurde. D.h. die Adresse http://www.hamm-chemie.de und hamm-chemie.de ob mit oder ohne http:// bzw. https:// werden alle auf dieselbe URL weitergeleitet.
Und die einzelnen Seiten der Arbeitsblätter usw. werden für Google suchfreundlicher ausgestattet. Aber das kann bei mehr als 600 html-Seiten dauern. Naja, Rom ist auch nicht an einem Tag erschaffen worden, wenn mir dieser Vergleich erlaubt sei.


21.09.2017
Zur Zeit wird ziemlich viel an hamm-chemie gearbeitet: zum einen geht es um die 404-Fehlermeldungen, zum anderen um die Vereinheitlichung des internen html-Designs. Der korrekte Aufruf der Seite lautet: https://www.hamm-chemie.de. Aber auch unter http://www.hamm-chemie.de lässt sich die site erreichen, wenn auch u.U. mit 404-Fehlermeldungen. Deswegen wurden sog. 301-Weiterleitungen eingerichtet und die Praxis wird zeigen, ob diese Bemühungen von Erfolg sein werden. Wer also Fehler findet, kann sich über den links "feedback" oder "email" (siehe oben) an mich wenden. Ein andere Schwerpunkt ist die Verfügbarkeit für mobile Endgeräte, wozu erst die Steuerungsdateien umgestellt werden. Bis alle über 600 html-Seiten im einzeln so verfügbar sind, wird seine Zeit brauchen.

10.05.2017
Eigentlich wollte ich mit Werbung über Affiliate-Partnerprogramme etwas Geld verdienen, aber nur mit ausgesuchten Firmen. Aber erstens hat wegen meiner Werbung kein Mensch ein Buch bei Thalia bestellt oder einen Vertrag mit host-europe abgeschlossen. Zweitens: Werbung nervt. Deswegen wurden jetzt auf allen entsprechenden Unterseiten die Werbe-Banner wieder rausgeschmissen. Lediglich das Logo für das Zertifikat von global-sign, dass diese website eine sichere ist (https://...) wurde beibehalten.


Irgendwann im April 2017
Feedback: Es gibt jetzt ein Feedback-Formular. Da können alle, die etwas zu sagen haben, ihre Meinung loswerden, ohne sich im Gästebuch outen zu müssen. Konstruktive Vorschläge und Kritik sind gewünscht und willkommen, Hass- und andere Botschaften brauche ich nicht.

Irgendwann im März 2017
Größere Schrift
: Nein, ganz so groß soll die Schriftgröße der überarbeiteten Seiten nicht werden, aber
Schriftgröße 14 ist allemal besser als 12. Wir, d.h. die älteren Nutzer und der Macher, werden ja nicht jünger. Und die "Jungen":  sind vielleicht mal froh, wenn sie neben dem klein-klein-noch-kleiner-ganz-klein der smartphones eine etwas größere Schrift finden.
Ach ja, a' propos Handy: diese website ist nicht für smartphones entwickelt worden. Lernen geht meiner Ansicht nach eben anders, jedenfalls nicht mit diesem Spielzeug. Ich halte viel von der alten Regel "Von der Hand in den Kopf", und das heißt eben schreiben, nachdenken, brüten, rechnen, wieder schreiben, usw. Könnte ich jetzt gehirnphysiologisch begründen, muss ich aber nicht. Jedenfalls sind alle Inhalte hier zum Ausdrucken und Bearbeiten mit Papier und Bleistift. Es lebe das Schreiben-Können!

Geduld ist gefragt!

In unserer schnelllebigen Zeit, in der ständige Erreichbarkeit ein MUSS zu sein scheint, werden vielleicht auch mehr Fehler gemacht, als wenn es insgesamt ruhiger zugänge. Den Begriff "Entschleunigung" gibt es vielleicht nur auf einem Segelboot, also erst wieder im Sommer. Bis dahin wird noch so einiges an der website herumgebastelt, nicht immer nur zum Vorteil, weil, wie gesagt, die Fehler...... siehe oben.

Deswegen möge es man es mir verzeihen, dass vielleicht die eine oder andere Seite im Zuge bestimmter technischer Umstellungen kurzfristig nicht erreichbar ist, wie wenn ich schon immer mehr das Berichtswesen von Frontpage benutze, um auf falsche links, falsche Verlinkungen zu kommen.

Momentan wird so einiges berichtigt in Richtung kleinschreiben und korrektur kryptographischer benennungen von dateien. und dann wird der eine oder andere file -  wie gesagt - vielleicht kurz- oder mittelfristig nicht erreichbar sein. aber mann/frau  kann ja eine mail schreiben.

und noch was: hinweise auf fehler in den arbeitsblättern sollten doch bitte per mail an mich gerichtet werden. du kannst sie auch im gästebuch verewigen, aber das ist eigentlich nicht der richtige ort dafür. zumal die mail-adressen im gästebuch oft nur kurzfristig verwendet werden.

und noch etwas: feedback ist eine gut sache, also du, user oder userin, melde dich, wenn es etwas zu verbessern gibt.

 

Hinweise zum Ausdrucken der Arbeitsblätter

In Kurzform für Eilige: 
Arbeitsblätter und anderes zum Ausdrucken (hauptsächlich fürs Schülerinnen und Schüler):

Wer nur mal gucken will:
Der benutze einen gängigen Browser, Firefox® oder Internet-Explorer®;

Wenn er /sie jedoch ausdrucken will, sollte folgendes beachten: 
Zum Drucken:
Man besorge sich einen pdf-Reader installiere ihn und lade die Dateien, die einen interessieren, als .pdf-Datei herunter.

Virengeprüfte downloads gibt es vor allem bei https://www.heise.de/download/products . Dort gibt es so allerlei nützliche Programme rund um den PC und das Netz.

Für Lehrerinnen und andere, die die Arbeitsblätter u.a. verändern wollen:
Man lade die .wpd-Version (WordPerfect®™, Version 8.0 oder Version X3). Diese Dateien lassen sich auch mit den Microsoft®™-Textverarbeitungen oder anderen Textverarbeitungsprogrammen weitermodellieren.

Ausdruck über den Firefox-Browser:

1. Bei allen Ausdrucken sollte erst über "Datei", "Seite einrichten" kontrolliert werden, dass die weißen Kästchen in den Unterregistern Kopfzeilen (mit Dokumenttitel und Dokumentadresse) und Fußzeile (mit Seitenzahl, Seiten insgesamt und Druckdatum) ohne Häkchen sind. Die Ränder der Arbeitsblätter sind gewöhnlicherweise wie folgt formatiert: oberer und unterer Rand: 1 cm, linker Rand: 1,5 cm, rechter Rand: 1 cm. Diese Einstellungen sollten bei "Ränder (Zentimeter" ebenfalls eingestellt werden. Noch besser sind für oben, unten und rechts kleinere Werte.

2. Über "Datei", "Seitenansicht" sollte man zuerst kontrollieren, ob das ganze Arbeitsblatt auf eine Seite passt. Dafür sind die Arbeitsblätter konzipiert worden. Die untere Horizontallinie und die Sprungmarken "zurück" und "zur Hauptseite" dienen ja nur zum Navigieren und gehören nicht zum Text des Arbeitsblattes.

Ausdruck über den Internet-Explorer:
Hier gibt es entsprechende Einstellungen, die ihr selbst herausfinden müsst.

Wer nicht den Funktionsballast des Acrobat-Readers möchte, besorge sich den Foxit-Reader.

 

 

 

 

update: 14.06.18

update am: 14.06.18                                                                                                                                                                                             zur Hauptseite