Chemie-Arbeitsblatt _ _ Klasse _ _ _ Name __________________________________________________________________Datum _ _ ._ _._ _

 

Fragen und Übungsaufgaben zu Alkanolen und Alkanalen

 

Zum Thema Wasserlöslichkeit:

1. Warum ist Propanol-1 unendlich wasserlöslich und Propanal nur mit 16 g/100 g Wasser?

2. Warum löst sich das polare Propanal in unpolaren Kohlenwasserstoffen?

3. Warum nimmt die Wasserlöslichkeit der Alkanole mit zunehmender Kettenlänge ab?

 

Oxidation von Propanol-1 und Propanol-2:

1. Welche Produkte entstehen bei der Oxidation von Propanol-1? Wie kann man sie nachweisen?

2.Welche Produkte entstehen bei der Oxidation von Propanol-2? Wie kann man sie nachweisen?

 

Verwendung von Alkanalen:

Liste stichwortartig auf, wozu welche Alkanale verwendet werden. Betrachte dabei v.a. die Hauptverwendungsgebiete. Beziehe in deine Ausführungen quantitative Angaben über Herstellungsmengen (in Tonnen, in welchen Jahren?), Verarbeitungsmengen usw. ein.

 
Lösungen:

Zum Thema Wasserlöslichkeit:
1. Warum ist Propanol-1 unendlich wasserlöslich und Propanal nur mit 16 g/100 g Wasser?

Propanol-1 bietet für Wasserstoffbrückenbindungen zwei Ansatzstellen: das Sauerstoff- und das Wasserstoffatom der Hydroxygruppe. Propanal bietet nur das Sauerstoffatom an, das Wasserstoffatom der Carbonylgruppe kann keine Wasserstoffbrückenbindungen bilden.

2. Warum löst sich das polare Propanal in unpolaren Kohlenwasserstoffen?

Erstens ist die Polarität gering: dem elektronenziehenden Effekt des Sauerstoffatoms steht ein elektronenschiebender Effekt der Ethylgruppe gegenüber. Zweitens ist die Ethylgruppe bzw. der C3-Körper groß genug, um mit unpolaren Kohlenwasserstoffen Van-der-Waals-Bindungen auszubilden.

3. Warum nimmt die Wasserlöslichkeit der Alkanole mit zunehmender Kettenlänge ab?

Weil der Einfluss der die Wasserlöslichkeit begründenden Hydroxygruppe mit zunehmender C-Zahl immer schwächer wird. Siehe dazu:

Verhältnis Wasserstoff-Brückenbindung - Van-der-Waals-Kräfte

 

Oxidation von Propanol-1 und Propanol-2:

1. Welche Produkte entstehen bei der Oxidation von Propanol-1? Wie kann man sie nachweisen?

Bei der Oxidation von Propanol-1 entsteht zuerst Propanal-1 und dann Propionsäure. Der Nachweis gelingt mit Schiff's Reagenz, mit der Fehling-Reaktion oder der Tollens-Probe.
Siehe auch: Oxidation der Alkohole: zum Aldehyd oder Keton? und Oxidation der Aldehyde

2.Welche Produkte entstehen bei der Oxidation von Propanol-2? Wie kann man sie nachweisen?

Bei der Oxidation von Propanol-2 entsteht das entsprechende Keton: Dimethylketon oder Aceton.

Verwendung von Alkanalen:

Liste stichwortartig auf, wozu welche Alkanale verwendet werden. Betrachte dabei v.a. die Hauptverwendungsgebiete. Beziehe in deine Ausführungen quantitative Angaben über Herstellungsmengen (in Tonnen, in welchen Jahren?), Verarbeitungsmengen usw. ein.

Siehe dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Aldehyde

 

 
update am: 09.04.17                                                                                                                                                                            zurück        zur Hauptseite